Luftverbrauch im Aquarium

Wieviel Luft wird benötigt?

Da der Luftverbrauch der einzelnen Verbraucher sehr unterschiedlich sein kann, können wir hier nur grobe Richtwerte angeben:

Durchlüftersteine: ca. 50 - 100 Liter pro Stunde
Luftheberfilter: ca. 100 - 200 Liter pro Stunde
Bei der Auswahl der Membranpumpe sollte darauf geachtet werden, dass vor allem bei den einfachen, preisgünstigen Membranpumpen die Leistungsangabe bei Normaldruck ist. Je nach Tiefe des Aquariums bringen diese Pumpen dann deutlich weniger Leistung als angegeben. Leider geben nur wenige Hersteller an, bei welchem Gegendruck die Leistung ermittelt wurde. Deshalb sollte man lieber eine Stufe höher wählen, als rechnerisch benötigt wird.
Entgegen landläufiger Meinung verbrauchen Membranpumpen, die gedrosselt werden, nicht mehr, sondern weniger Strom. (siehe unten, rechtes Diagramm)
Auch läuft eine gedrosselte Pumpe gewöhnlich leiser als eine, die ihre volle Leistung abgeben muss.
Deshalb stellt es kein Problem dar (außer der Anschaffung natürlich) eine größere Pumpe zu nehmen.

Was bedeuten die Angaben des Drucks?

Die Angaben des Drucks sind gewöhnlich in mbar (Millibar), z.B., 100 mbar
Da wir aber in Wassertiefe rechnen, benötigen wir die Umrechnung in Wassertiefe.
So entsprechen 100 mbar einer Wassertiefe von ungefähr 1 m.
Man muss jedoch dabei beachten, ob der Arbeitspunkt einer Pumpe bei diesem Wert liegt, oder ob es der maximale Druck ist, den eine Pumpe bringen kann. In der Nähe des Maximaldrucks bringt die Pumpe nur noch eine geringe Luftmenge.
Das folgende Diagramm mag das veranschaulichen. Es handelt sich hier zwar um eine ziemlich starke Pumpe, aber im Prinzip verhalten sich die Membranpumpen gleich.
Im linken Diagramm, die rote Kurve. Sie endet bei 0,3 bar (300 mbar), also 3 m Wassersäule. Die Luftleistung ist an diesem Punkt praktisch Null. Bei der durchschnittlichen Aquarientiefe von 50 cm bringt die Pumpe jedoch 100 Liter pro Minute, bei 1 m Wassertiefe immerhin noch 80 Liter pro Minute.
Bei atmophärischen Druck bringt diese Pumpe sogar 120 Liter pro Minute, aber dieser Wert ist für uns in der Aquaristik völlig belanglos. Leider geben viele Hersteller, auch die von größeren Pumpen, die Leistung Ihrer Pumpen bei atmosphärischem Druck an. Das muss bei der Auswahl und dem Vergleich von Luftpumpen berücksichtigt werden.
Leistungskurve Secoh-Kompressoren